Chronisch-entzündliche Hauterkrankungen wie atopische Dermatitis oder Urtikaria können durch Juckreiz und Ekzeme bzw. Quaddeln die Lebensqualität der Betroffenen erheblich verringern. Darüber hinaus erfahren Betroffene häufig eine Stigmatisierung durch ihre Umwelt. Mit Biologika lassen sich die Symptome mittlerweile gut ibeherrschen, wovon nicht zuletzt die Lebensqualität profitiert.
Am 1. Mai, dem internationalen Tag der Hautgesundheit, beginnt die Kampagne zur Hautgesundheit, die sich ein Monat lang der Haut widmet.
Menschen, die an Neurodermitis (atopisches Ekzem, atopische Dermatitis) leiden, haben eine erhöhte Anfälligkeit für allergisches Asthma oder eine spezifische Allergie. Denn diese drei atopischen allergischen Erkrankungen – die sogenannte „atopische Trias“ – haben eines gemein: Die Auslöser sind genetische...
Am 28. Oktober 2020 findet von 13:30 bis 16:00 Uhr ein Online Kongress des Urtikariaverbandes zum Thema "Transparent und unabhängig in die digitale Zukunft" statt. >> zur Kongress-Anmeldung Transparenz und Unabhängigkeit geht uns alle etwas an. Spätestens dann, wenn wir als...
Am 14. September 2020 ist Welt-Neurodermitis-Tag. Deshalb stellen wir die Patienten und deren Angehörige in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit Patientengruppen aus aller Welt sagen wir am 14. September 2020 dieser Erkrankung den Kampf an. Es geht darum, Menschen mit Neurodermitis schnell und angemessen zu behandeln.
Zusammen mit Asthma bronchiale gehört Neurodermitis zu den häufigsten chronischen Erkrankungen bei Kindern. Die Haut reagiert dabei auf äußere und innere Reize, es kommt zu Entzündung der Haut und meist zu starkem Juckreiz. Oft treten gleichzeitig auch eine Allergie,...
Die Urtikaria-Vaskulitis ist eine seltene, entzündliche Erkrankung der Blutgefäße. Da es bisher noch keine eigens dafür zugelassenen Medikamente gibt, werden diverse Therapien angewendet. Jedoch sind die Erfolge dabei ziemlich unterschiedlich – werden zudem auch oft die falschen Mittel...
Neurodermitis ist eine chronisch verlaufende Ekzemerkrankung der Haut. Zusammen mit Asthma bronchiale gehört Neurodermitis zu den häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindesalter. Etwa fünf bis 20 Prozent aller Kinder leiden an dieser Erkrankung, bei den Erwachsenen sind es ein bis...
Um eine möglichst genaue und schnelle Diagnose und damit auch eine geeignete Therapie zu bekommen, ist es von Vorteil sich so gut wie möglich auf ein bevorstehendes Arztgespräch einzustellen. Folgende Punkte können Sie schon im Vorfeld beobachten bzw. notieren. Vorbereitung...
Der wichtigste Schritt ist, die Auslöser zu identifizieren und die individuelle Reizschwelle festzustellen. Dann müssen die Auslöser möglichst vermieden werden. Führen Sie Ihr Tagebuch weiter, um den Verlauf der Erkrankung genau zu dokumentieren. Weniger Schübe oder ein Nachlassen der...

AKTUELL